Ausschuss für Landwirtschaft und ländliche Entwicklung

Der Ausschuss ist zuständig für:
  1. das Funktionieren und die Ausarbeitung der Gemeinsamen Agrarpolitik;
  2. die ländliche Entwicklung, einschließlich der Tätigkeiten der einschlägigen Finanzinstrumente;
  3. die Rechtsvorschriften in den Bereichen:
    1. Veterinär- und Pflanzenschutzrecht sowie Tierfuttermittel, sofern derartige Maßnahmen nicht zum Schutz vor Risiken für die menschliche Gesundheit bestimmt sind,
    2. Aufzucht und von Tieren und Tierschutz;
  4. die Verbesserung der Qualität der landwirtschaftlichen Erzeugnisse;
  5. die Versorgung mit landwirtschaftlichen Rohstoffen;
  6. das Gemeinschaftliche Sortenamt;
  7. die Forstwirtschaft und die Agrarforstwirtschaft.

Zu Arbeiten des Agrarausschusses im Parlament geht es hier.

Albert Deß MdEP

Aktuelle Pressemitteilungen

Seite
1 23»
5 Treffer

„Das Umweltprogramm 2030 der Bundesumweltministerin ist ein zu pauschaler und absolut realitätsferner Eingriff in die Land- und Forstwirtschaft“, so der Europaabgeordnete Albert Deß. Gefordert wird dort eine grundsätzliche Umsteuerung der Gemeinsamen Agrarpolitik. Albert Deß, agrarpolitischer Sprecher der EVP-Fraktion im Europäischen Parlament, verweist auf die bereits jetzt geltenden umfangreichen Vorschriften zum Tier-, Pflanzen- und Umweltschutz.

Die Empfehlung des WWF-Umweltverbandes, statt Palmöl-Importen mehr auf Pflanzenöle aus heimischer Erzeugung zurückzugreifen, begrüßt Albert Deß, agrarpolitischer Sprecher der EVP-Fraktion. „Es freut mich, dass manche Umweltverbände die Erzeugung der Biokraftstoffe nicht mehr an den Pranger stellen, denn es besteht keine Konkurrenz zur Nahrungsmittelproduktion. Darüber hinaus müssen wir denjenigen Betrieben, die bereits in Biosprit-Anlagen investiert haben, die Planungssicherheit gewähren, “ erklärt der bayerische Agrarpolitiker Albert Deß.


Seite
1 23»
 

News

Neues Element

Per Doppelklick auf diesen Text kommen Sie in die Bearbeitung.